Champions League für Versandhändler im E-Business

Written by Tibor Kunz

Januar 17, 2024

In der Welt des E-Commerce geht es nicht nur darum, was man verkauft, sondern auch darum, wie man es verkauft. In diesem Zusammenhang spielen Versand- und Online Händler eine wichtige Rolle, denn sie müssen in der Lage sein, ihre Kunden auf verschiedenen Kanälen zu bedienen. Ein Champions League-Level im Versandhandel und E-Business ist das Ziel, das viele Unternehmen anstreben. Doch wie definiert sich dieser Champions League-Level im E-Commerce? In diesem Beitrag werden wir uns näher damit befassen.
Die Champions League im Versandhandel und E-Business zeichnet sich primär durch folgende Merkmale aus. wichtigsten sind:

 

1. D2C und B2C-Shops und B2B- Portale sind nahtlos ins ERP-integriert und aus diesem konfiguriert und gesteuert

Im E-Business geht es darum, Prozesse zu vereinfachen und zu automatisieren. Die symbiotische Verbindung mit dem ERP spart einerseits Zeit und Kosten, zudem wird die Prozessqualität und der Kundennutzen verbessert.

2. Eine zentrale Business Logik, keine doppelte Datenhaltung in verschiedenen Systemen

Eine zentrale Business-Logik reduziert Zeit und Kosten und verringert die Fehleranfälligkeit einer doppelter Datenhaltung in einzelnen Systemen erheblich und steigert final die Prozessqualität. Dies ist vor allem bei großen Mengen an Daten, Bestellungen und internen Aufträgen, sowie bei hoher Variantenvielfalt von unschätzbarem Wert und ein echter Mehrwert im Vergleich zum Wettbewerb.

3. Integriertes PIM anstatt externer Zusatzlösung

Ein in die ERP integriertes PIM verstärkt die Wirkung der zentralen Business-Logik und der Shop-Integration, es reduziert das Gesamtsystem um eine weitere Schnittstelle und spart somit Zeit- und Pflegeaufwand, vermeidet eine doppelte Datenpflege und erhöht die Systemqualität.

4. Eine einheitliche Schnittstelle für multiple Shops und Kanäle

Um erfolgreich im E-Business zu sein, ist eine einheitliche Schnittstelle für multiple Shops und Kanäle unerlässlich. Nur so lässt sich eine nahtlose Customer Experience über verschiedene Kanäle hinweg realisieren und es werden aufwändige und pflegeintensive lokalen Insellösungen und kanalspezifisch unterschiedliche Prozessketten abgebaut.

5. Nahtlose Integration der Logistik

Die nahtlose Integration der Logistik ist ebenfalls ein zentraler Aspekt für den Champions League-Anspruch im E-Business. Reibungslose und weitestgehend vollautomatisierte Abläufe von der Auftragsgenerierung, Auftragsprüfung, Freigabe, Kommissionierung, Lieferung und Faktura sind unerlässlich, um Kunden schnell und sichern beliefern und zufrieden stellen zu können.

6. 360 Grad Kundenzentrierung, durchgängige Customer Experience und datengetriebenes Marketing über alle Kanäle

Das Wissen über Kundenanforderungen, Kundenwünsche und Kaufverhalten muss für alle Personen im Unternehmen über alle Vertriebskanäle hinweg transparent, übersichtlich und zentral zur Verfügung stehen.

Nur so lassen sich aus Einmalkäufern auf Dauer zufriedene Kunden gewinnen und langfristig binden.

7. Erweitere Mehrwehrt -Services Angebot

Erweiterte Mehrwert-Services Angebote wie Wartung, Reparatur, Beratung und ein sauberes und effizientes Handling von Reklamation oder auch die Veredelung von Produkten sind ein weiterer wichtiger Aspekt für die Champions League im Versandhandel und E-Business. Sie ermöglichen es Unternehmen, sich von der Konkurrenz abzuheben und Kunden zu binden.

8. Effizienzsteigerung und Skaleneffekte durch integrierte, weitestgehend automatisierte Backendprozesse

Die Champions League im E-Business zeichnet sich durch Effizienzsteigerung und Skaleneffekte aus. Dies wird durch integrierte, weitestgehend automatisierte Backendprozesse für Order-to-Cash und Purchase-to-Pay erreicht.

9. Eingebaute und weitestgehend automatisierte Qualitätssicherung in jedem wichtigen oder kritischen Prozessschritt

Eine integrierte und weitestgehend automatisierte Qualitätssicherung in allen relevanten Prozessschritten ist ein weiterer wichtiger Faktor, sie garantieren das Produkte und Prozesse im Unternehmen den höchsten Qualitätsstandards entsprechen.

Zentrale übergeordnete Erfolgs- oder „Schlüsselfaktoren im E-Commerce“ für nachhaltigen Wettbewerbsvorteil und Wachstum:
Die obigen Aspekte entstehen durch die vollständige Integration zwischen Backend und Frontend Innovationen. Frontend Innovationen bekannterweise die Kunden individuell adressieren, um somit Kaufentscheidungen bequem und positiv zu beeinflussen. Backend Innovationen hingegen führen zu Effizienzsteigerungen, Kostensenkung und Qualitätssteigerung. Diese Prozessverbesserungen führen durch bessere interne Abläufe zu entscheidenden Wettbewerbsvorteilen.

 

Zusammenfassung

Die Champions League im Versandhandel und E-Business ist das Ziel, das viele Unternehmen anstreben. Um in dieser Liga mitspielen zu können, sind verschiedene Merkmale wie eine nahtlose Integration von ERP und Warenwirtschaft, eine zentrale Business-Logik und eine einheitliche Schnittstelle für multiple Shops und Kanäle unerlässlich. Zudem braucht es eine durchgängige Kundenzentrierung, erweiterte Mehrwert-Services Angebote und eine eingebaute Qualitätssicherung. Eine konsequente Ausrichtung auf Innovationen, Skaleneffekte und Kundendaten ist ebenfalls entscheidend. Nur wer all diese Erfolgsfaktoren beachtet, wird langfristig erfolgreich sein.

Weitere Artikel

Abschreibung von ERP Software

Abschreibung von ERP Software

Abschreibung von ERP Software: Ein Leitfaden für Führungskräfte im Versandhandel und Großhandel Die Anschaffung und Implementierung einer ERP-Software stellt für Unternehmen im Versandhandel und Großhandel eine signifikante Investition und eine zukunftsweisende,...

Digitales Reifegradmodell für den Versand- und Großhandel

Digitales Reifegradmodell für den Versand- und Großhandel

Digitales Reifegradmodell Der Versand- und Großhandel sind im permanenten und dynamischen Wandel – angetrieben durch Digitalisierung und neue Technologien. Unternehmen stehen vor der Herausforderung, traditionelle Geschäftsmodelle zu überdenken und sich den Wandel zu...

Mehr Neugeschäft durch Digitalisierung

Mehr Neugeschäft durch Digitalisierung

Im dynamischen Zeitalter des digitalen Handels sind innovative Ansätze gefragt, um im Versandhandel erfolgreich zu sein. Die Herausforderung liegt nicht nur in der Bewältigung technologischer Trends und steigender Konkurrenz, sondern auch in der Balance zwischen einer...