eventa roadmap

eNVenta 4.2.1 – Zwischenrelease in 10/2020

Gerne möchten wir Sie heute vorab informieren, dass wir in Kürze mit eNVenta 4.2.1 ein Zwischenrelease veröffentlichen werden. Nötig macht dies eine Reihe rechtlicher Anforderungen sowie technischer Neuerungen, welche Anpassungen im eNVenta Longterm Release 4.2 erforderlich machen.

Das Release wird spätestens ab Ende Oktober verfügbar sein und enthält folgende Änderungen sowie Ergänzungen:

Intrastat: Die Intrastatmeldungen werden mehrländerfähig, so dass auch Unternehmen in anderen europäischen Ländern außer Deutschland die Statistischen Ämter bedienen können. Außerdem werden nachträgliche Änderungen automatisch erkannt, beispielsweise wenn ein Artikel erst zu einem späteren Zeitpunkt als meldepflichtig deklariert wurde. Weitere Anpassungen erfolgen in eNVenta 4.3.

Kassensicherungsverordnung: Umsetzung der Verordnung zur Bestimmung der technischen Anforderungen an elektronische Aufzeichnungs- und Sicherungssysteme im Geschäftsverkehr – vgl. dazu auch unsere ausführliche Information vom August, die an alle Anwender, die das Modul Kasse im Einsatz haben, ging. Momentan haben alle Bundesländer eine Verschiebung der KassenSichVO zum 31.03.2021 verabschiedet, eine gesonderte Meldung an das Finanzamt muss hierfür nicht erfolgen.

Exchange Online: Im Jahr 2021 wird Microsoft die Basic Authentication für Exchange Online nicht mehr unterstützen. Mit eNVenta 4.2.1 steht das Nachfolge-Verfahren OAuth zur Verfügung.

Tourendisposition: Verbesserung der Stabilität und der Performance der manuellen und automatischen Tourenplanung, was zu einer beschleunigten Tourendisposition beiträgt.

X-Rechnung: Ab dem 27.11.2020 gilt eine Verpflichtung zur elektronischen Rechnungsstellung an Bundesbehörden. eNVenta 4.2.1 unterstützt dieses Verfahren zur digitalen Rechnungsstellung.

DATEV-Export auf Basis DATEV-Format Stand Oktober 2018: Die eNVenta-Belegnummer kann nun in voller Länge an DATEV übergeben werden.

Last but not least noch ein wichtiger Hinweis zur Wartung. Die Wartung des Longterm Releases (LTR) eNVenta 4.2 wird zum 31.12.2020 abgekündigt. Übergangsweise wird die Wartung von eNVenta 4.2 bis zum 31.03.2021 gewährleistet. Danach wird für die verbleibende Wartungszeit des LTR 4.2 die Wartung des Releases eNVenta 4.2.1 sichergestellt. Bitte beachten Sie, dass sich die Wartungsperiode des LTR 4.2 durch die Bereitstellung des Release 4.2.1 nicht verlängert.

Comments are closed.