eNVenta ERP - SO-Artikel direkt an der Theke verkaufen

SO-Artikel direkt an der Theke verkaufen – eNVenta ERP

In diesem Video sehen Sie, wie man in eNVenta ERP einen SO-Artikel (SO-Ware) direkt an der Theke verkaufen kann. SO steht übrigens für „Sonder“.

In diesem Video wird gezeigt, wie man z.B.an der Handwerker Theke einen Sonderartikel verkaufen kann, der zwar physikalisch vor Ort liegt, aber nicht separat im ERP System angelegt worden ist.  (Dies hat den Hintergrund, dass man nicht von 1000 Lieferanten alle 50.000 Artikel im System anlegen möchte. Tw. liegt daher der Anteil von SO-Ware bei unseren Großhändlern bei über 50% des Umsatzes und eine saubere Identifizierung bzw. anschließend auch die Auswertung der SO-Waren ist absolut elementar wichtig.)

Dafür geht man zuallererst in einen Auftrag rein und klickt auf den Button ‚Neu-SO‘. Man hat hier zuvor einen neuen Auftrag erstellt, hat ihn unter ‚Auftragsart‘ = ‚Theke‘ gestellt, um nachher direkt einen Lieferschein zu erhalten.

Man füllt in dem neuen Fenster ‚Erzeugung SO-Ware‘ alle Parameter aus.

Wenn man dann alles entsprechend ausgefüllt hat, ist es das Wichtigste, dass man unter ‚Dispo‘ = Kein Lager auswählt.

Dann speichert man das Ganze ab und übernimmt den Artikel in den Auftrag.

Wenn man nun in den Reiter ‚Abschluss‘ geht, kann man direkt den Lieferschein drucken, indem man auf das Drucker-Symbol klickt. Hätte man nicht bei der SO-Warenerstellung (Erzeugung SO-Ware) unter ‚Dispo‘, auf ‚Kein Lager‘ umgestellt, hätte man keine Möglichkeit gehabt einen Lieferschein zu erzeugen, weil das System im Artikelstamm nach diesem Artikel gesucht hätte und keinen Bestand gefunden hätte.

 

Viele unserer in Videos gezeigten Funktionalitäten werden Sie im eNVenta Standard nicht finden,
sondern ausschließlich in unseren ERP Novum Lösungen PaperPack, eTrade und eLogistik!

 

 

Vielen Dank an unseren Kunden Edgar Borrmann GmbH & Co. KG aus 35463 Fernwald für die Bereitstellung seiner Schulungsvideos.

Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *